Ethik und Leistungen

DAS BÜNDNIS | Bündnis Familienunternehmer, Energie- und Agrarwirtschaft bewegt sich zum Erreichen eigener und fremder Ziele professionell im Spendenmarkt, der allein in Deutschland ein Volumen von meistens jährlich 5 Milliarden Euro aufweist und stark umkämpft ist. In diesem Markt bewegen wir uns als Partner unserer Mitglieder in den Segmenten Fundraising für gesellschaftliche und politische Aufgabenstellungen sowie auf der Gegenseite im Sponsoring. 

Fundraising ist die Analyse, Planung, Durchführung und Kontrolle aller Massnahmen, die der möglichst kostengünstigen Beschaffung von Mitteln zur Erreichung bestimmter Zwecke (gesellschaftliche, politische Ziele und Projekte) dienen, während Sponsoring eben diese Mittel zur Verfügung stellt und dabei den Sinn der Corporate Social Responsibility verfolgt.

DAS BÜNDNIS | Bündnis Familienunternehmer, Energie- und Agrarwirtschaft propagiert hierbei im Wesentlichen: Ein wesentliches Element menschlichen Zusammenlebens im Streben nach einer besseren Zukunft ist die Solidarität als Basis des dynamischen Bürgertums. Das Bürgertum geht von der Freiheit und Eigenverantwortung des Einzelnen aus. Deshalb verwirklicht sich eine solidarische Gesellschaft insbesondere dadurch, dass Personen, Institutionen und Organisationen solche Anliegen freiwillig unterstützen, die dem Gemeinwohl dienen.

DAS BÜNDNIS | Bündnis Familienunternehmer, Energie- und Agrarwirtschaft sieht sich vor diesem Hintergrund als Mittler zwischen Unterstützung Suchenden und Unterstützern sowie als Treuhänder der berechtigten Interessen beider Seiten und verpflichtet sich zu ethischem Handeln. In diesem Sinne beschafft DAS BÜNDNIS | Bündnis Familienunternehmer, Energie- und Agrarwirtschaft gemeinsam mit ausgesuchten Mitgliedern Gelder für gesellschaftliche, ethische und politische Aufgabenstellungen. Diese besonders vertrauensvollen Aufgaben machen eine gute, ethische Fundraising-Praxis unabdingbar. Wir achten die Würde und den Schutz menschlichen und tierischen Lebens als Grundlage unseres Handelns und handeln nach den Buchstaben des geltenden Rechts – dabei stärken wir durch unser Vorbild und eigenes Handeln den Einsatz für Solidarität, Philanthropie und hierdurch das Gemeinwohl.

DAS BÜNDNIS | Bündnis Familienunternehmer, Energie- und Agrarwirtschaft verpflichtet sich zur Einhaltung dieser ethischen Standards und schafft zugleich den entsprechenden Rahmen für unsere Partner und Mitglieder.  Unsere Tätigkeiten üben wir integer, wahrhaftig und ehrlich aus – es gibt keinen Zweck, der die Mittelbeschaffung mit unlauteren Methoden rechtfertigt.

DAS BÜNDNIS | Bündnis Familienunternehmer, Energie- und Agrarwirtschaft verpflichtet sich zu wahrhaften, zeitnahen, sachgerechten und umfassenden Informationen über die Ziele und die Arbeit der Organisation, die verantwortlichen Personen sowie zur Transparenz bei der Rechnungslegung. Vor allem unterlassen wir mit Bezug auf Personen, Dienstleister und andere Organisationen jedes unethische Verhalten, insbesondere in der Werbung. Als unethisch verstehen wir in erster Linie übermässige Emotionalisierung, Irreführung, Beleidigung, Verleumdung, Denunziation oder anderweitig herabsetzendes Verhalten gegenüber Dritten.

DAS BÜNDNIS | Bündnis Familienunternehmer, Energie- und Agrarwirtschaft respektiert uneingeschränkt die freie Wahl und Entscheidung Dritter, insbesondere potentieller und bestehender Unterstützerinnen und Unterstützer. Wir unterlassen jeden unangemessenen Druck auf ihre Entscheidungen und respektieren die persönlichen Wünsche und Vorgaben von potenziellen und bestehenden Unterstützerinnen und Unterstützern zum Schutz ihrer Privatsphäre. Selbstverständlich  legen wir besonderen Wert auf die Einhaltung der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen und verpflichten uns zu einer effektiven und effizienten Mittelverwendung sowie zur Erfassung und Kontrolle der Wirkungen der eingesetzten Mittel.

DAS BÜNDNIS | Bündnis Familienunternehmer, Energie- und Agrarwirtschaft geht keine Verpflichtungen gegenüber Unterstützerinnen und Unterstützern, Dienstleistern oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein, die unser Handeln in unangemessener Weise determinieren und wir verpflichten alle für die Organisation handelnden Personen, ihre Beziehungen zu potentiellen und bestehenden Unterstützerinnen und Unterstützern nicht für private und satzungsfremde Zwecke auszunutzen. Hierbei stellen wir sicher, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu keiner Zeit von irgendjemandem Vorteile für ein Tun oder Unterlassen fordern, sich versprechen lassen oder annehmen. Wir stellen ebenso sicher, dass sie Anderen solche Vorteile nicht versprechen oder gewähren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s