Geld für Sinnvolles

Keine Bürgerinitiative kommt ohne Geld aus. Erfolgreiche Bürgerinitiativen benötigen eine klare Strategie, eine erfahrene Führung und neben den wichtigen ehrenamtlichen Helfern vor allem Geld. Und dabei ist es vollkommen egal, ob es um die Rettung eines Jugendheimes, um die Aufstellung einer neuen Partei, um die Stärkung eines Kreisverbandes, die Veränderung einer Infrastrukturplanung, die Absetzung eines Politikers, den Bau eines Nahwärmenetzes oder die Beendigung der Massentierhaltung geht. Das Bündnis steuert hierzu neben anderen, konkreten Hilfestellungen im Bereich der Projektentwicklung, der Projektfinanzierung oder der Organisation von Veranstaltungen insbesondere die Beschaffung von Spendern und Sponsoren bei. Auf Erfolgsbasis versteht sich.

Mehr Infos: http://www.buendnis.eu/index.php/themen/politik/139-buergerengagement

Advertisements

Wir unterstützen unsere Landwirte

Europäische Kommunalberatung im Dienste erfolgreicher und ökologischer Landwirtschaft

Seit vielen Jahren spielen Biogasanlagen zur Erzeugung von Energie innerhalb der europäischen Landwirtschaft eine grosse Rolle, wobei auch hier Deutschland ein ehemals gutes Beispiel abgab. Seit Nutzung dieser Technologie haben sehr viele Landwirte und noch sehr viel mehr Fondsgesellschaften Kapital in diese Art der Energieproduktion gesteckt – mit teilweise erschreckenden Ergebnissen.

Enorm viele Anlagen wurden nur wegen der staatlich geförderten Rendite errichtet und führten den Sinn einer dezentralen Energieproduktion ad absurdum. Um die staatlichen Fördermittel noch mehr zu nutzen, wurden sinnlose Wärmenutzungskonzepte entwickelt und realisiert. Unser Land wurde und wird überschwemmt mit Maisanbau. Die Böden werden ausgelaugt. Der Landwirt wird zum Sklaven seiner Anlage. Berater ziehen die letzten Geldreserven aus den Betreibern. Banken ziehen sich zurück und kündigen Kredite. Existenzen werden vernichtet. Langjährig erfolgreiche Höfe werden verwertet. Die Politik lässt die notleidenden Landwirte alleine.

Doch was ist mit den Landwirten, deren Biogasanlagen unproduktiv arbeiten, bei denen die Lieferverträge für Inputmaterialien auslaufen, deren Technik schlecht gewartet oder überholt ist? Was ist mit den Landwirten, die zwar noch die Anlagen betreiben, aber die täglich zusehen müssen, dass die Insolvenz näher rückt, denen aber die technischen, organisatorischen, personellen oder finanziellen Möglichkeiten zur Rettung fehlen?

Wir suchen Landwirte und Betreiber von Biogasanlagen, die sich mit der Situation konfrontiert sehen, dass sie Insolvenz anmelden müssen, wenn sich nichts Entscheidendes ändert.

Lesen Sie hier mehr